Medizinische Heilhypnose

In der Medizinischen Heilhypnose wird das vorhandene Wissen über die Wirkung von Trance und Suggestionen (manipulative Beeinflussung einer Vorstellung oder Empfindung) therapeutisch genutzt.
Der Umfang der Therapie ist sehr unterschiedlich, die Sitzungen werden meist mit einer sogenannten “Ablationshypnose” daheim fortgesetzt, vertieft bzw. ergänzt.

Was ist Hypnose?

Ein Zustand …

  • … der Tiefenentspannung oder einer intensiven Erregung
  • … erhöhter Konzentration auf eine ganz bestimmte Sache
  • … , der auch im Alltag ständig vorkommt (Tagträume)
  • … , in dem man Zugriff auf das Unterbewusstsein hat und dieses somit
    ansprechen bzw. alte Denkmuster ändern kann (Suggestionen)

Was ist Hypnose NICHT?

  • Schlaf
  • Bewusstlosigkeit
  • Machtlosigkeit

“Ich glaube, ich war gar nicht hypnotisiert. Ich habe alles mitbekommen.”

Diesen Satz hört man immer wieder nach der ersten Hypnose-Sitzung. Die unzähligen Hypnose-Shows auf Bühnen und im Fernsehen tragen ihr Übriges dazu bei, Hypnose als ein Instrument zur Machtausübung anzusehen. Insbesondere die Annahme, Hypnose sei so etwas wie Bewusstlosigkeit, hat sich in den Köpfen vieler Leute offenbar festgesetzt.
Tatsache ist: Hypnose ist keine Bewusstlosigkeit. Auch in Trance ist Ihnen zu jeder Zeit voll bewusst, was passiert bzw. Sie sind niemals dem Hypnotiseur machtlos “ausgeliefert”. In der Hypnose übernimmt Ihr Unterbewusstsein die Führung und das sonst so dominante Tagesbewusstsein tritt ein wenig in den Hintergrund. Dabei können Sie zu keiner Zeit zu Dingen oder Aussagen gezwungen werden, solange Ihr Unterbewusstsein diesen nicht zustimmt.

Der Therapeut ermittelt gemeinsam mit dem Patienten Ziele, die in der weiteren Behandlung verfolgt und deren Erreichen am Ende überprüft werden. Voraussetzung für eine gelingende Therapie ist der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung.

Die Wirksamkeit von Hypnose ist wissenschaftlich gut belegt. Insbesondere wurden mit den Methoden der Kernspinresonanztomographie (MRT) und der Elektroenzephalographie (EEG) hirnphysiologische Korrelate von Trance-Zuständen klar nachgewiesen. Bereits wenige Sitzungen können eine deutliche Veränderung bewirken.
Beispiele für Indikationen von Medizinischer Heilhypnose finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hypnotherapie

Hinweis:
Hypnotherapie wurde durch den wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie im März 2006 als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie der Bundesrepublik Deutschland anerkannt.